Liebe Angehörige,

 

wir möchten ganz besonders Sie, als auch uns Selbst vor einer möglichen Infektion schützen! Damit wir weiterhin 24 Stunden für Sie da sein können, haben wir aufgrund der momentanen Situation, einige  Änderungen in den Abläufen vorgenommen und in unseren Räumen notwendige Schutzmaßnahmen getroffen. Nach jedem Gespräch werden der Beratungstisch, die Stühle sowie die Kataloge und Arbeitsmaterialien (zur Ansicht / Auswahl bestimmter Leistungen) desinfiziert. Weiterhin haben wir auf dem großen Beratungstisch eine Plexiglastrennwand zu unser aller Schutz angebracht. In unseren Geschäftsräumen ist  das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes und die Händedesinfektion Pflicht. Auf Wunsch stellen wir jedem Kunden einen Einweg-Mund-Nasen-Schutz kostenlos  zur Verfügung.

Folgend informieren wir Sie zu den Abläufen:

 

Aktueller Sterbefall:

 

Bitte nehmen Sie zuerst telefonischen Kontakt zu uns auf.

Wir sind weiterhin 24 h für Sie erreichbar:

 

030 – 641 89 51      oder     0175- 22 44 306

 

Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Beratungstermin.

Bestattungsvorsorge:

 

Beratungen zur Bestattungsvorsorge würden wir sehr gerne per Telefon oder E-Mail durchführen:

Wünschen Sie ein persönliches Gespräch vereinbaren Sie bitte einen Termin:

030 - 641 89 51

bestattungshaus-spletzer@t-online.de

Wird ein Vertrag über eine Bestattungsvorsorge gewünscht, besprechen wir die Details mit Ihnen wie oben genannt. Die Vertragsunterlagen werden von uns nach Ihren Angaben ausgefüllt und Ihnen zur Unterschrift zugesandt. Entsprechende Unterlagen zum Vertrag können später nachgereicht werden. Unsere Preisgarantie von 5 Jahren gewähren wir weiterhin.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie gut durch diese vor uns liegende Zeit kommen und stehen Ihnen in gewohnter Weise zur Seite und helfen Ihnen weiter.

 

Wir danken für Ihr Verständnis!

Ihr Bestattungshaus Spletzer Familie Verschüren

​​​

Trauerfeiern / Friedhof Friedrichshagen:

Aktuelle Informationen des Ev. Friedhofs Friedrichshagen anlässlich der Corona-Virus-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Friedhofsbesucher*innen, liebe Bestatter*innen,

entsprechend den  Empfehlungen unserer Landeskirche und der verabschiedeten Rechtsverordnung des Berliner Senats folgt die Ev. Kirchengemeinde mit ihrem ev. Friedhof mit folgenden Maßnahmen und Empfehlungen den angeordneten Handlungsweisen, um die weitere unkontrollierte Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen:

Friedhofsbüro

  • Das Friedhofsbüro bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

  • Wir bleiben dennoch für Sie telefonisch, per E-Mail, Fax und Post erreichbar!  Tel: 030 - 645 18 37
    Postanschrift: Evangelischer Friedhof Berlin-Friedrichshagen, Peter-Hille-Str. 84, 12587 Berlin

 

Bestattungen  Verordnungen FAQ_15.11.2021 gültig bis 28.11.2021

  • Dritte Verordnung über erforderliche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavi-
    rus SARS-CoV-2 (SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung –3. InfSchMV), in der Fassung bis Ablauf 28.11.2021

  • tragen einer medizinischen Mund-Nasenbedeckung oder FFP2-Maske im Innenbereich

  • Einhaltung Mindestabstand 1,5 m

  • max. 30 Teilnehmer aufgrund der Abstandsregelung

  • 2G Pflicht - innen ab 20Teilnehmern

  • unter 20 Personen 3G-Pflicht -  2G möglich (ohne Abstand u. ohne Masken), Nachweise müssen mitgebracht werden

  • Anwesenheitsliste

  • Vor- und Familienname, Tel.-Nr., Wohnbezirk, Anschrift oder E-Mail-Adresse, Anwesenheitszeit
    - Personen mit offensichtlich falschen Angaben sind der Veranstaltung zu verweisen
    -Aufbewahrung 2 Wochen

Weitere Informationen

https://www.berlin.de/sen/gesundheit/themen/gesundheitsschutz-und-umwelt/infektionsschutz/coronavirus/
https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php
https://www.ekbo.de/themen/detail/nachricht/corona-umgang-mit-trauerfeiern-und-beerdigungen.htm


Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre gegenseitige Rücksichtnahme für unser aller Wohlergehen! Bleiben Sie gesund!

Ihr Gemeindekirchenrat und die Friedhofsverwaltung